Nagelstudios Deutschland


Vorbereitungen zum Lackieren der Fingernägel

Da der Lack nicht immer zu hundert Prozent den Nagel trifft, sollten Sie Wattestäbchen sowie Nagellackentferner bereit legen, um bei Patzern schnell reagieren zu können. Ihre Nägel sollten vor dem Lackieren sauber, trocken und fettfrei sein, damit der Lack besser hält. Zunächst werden die Nägel grundiert mit Unterlack. Das verhindert Verfärbungen durch den Lack. Besitzen Sie empfindliche Nägel, können Sie sie mit transparenten Peel-offs, ein der From der Nägel angepasster Aufkleber zum wieder Abziehen, schützen.

Maniküre, Pediküre, Nagelstudio in

Alle Anbieter für Naildesign regional







Die richtige Maniküre

Eine Maniküre erfordert Geschick und Zeit sowie das nötige Zubehör. Zunächst werden die Hände sorgfältigt gereinigt und dann abgetrocknet. Vorhandener Nagellack wird mit Nagellackentferner beseitigt. Jetzt werden die Fingernägel mit einer Sandpfeile in Form gebracht. Anschließend tauchen Sie Ihre Finger für fünf Minuten in warmes Seifenwasser. Die Nagelhaut wird mit Nagelhautlöser eingepinselt und mit Watte umwickelt. Danach wird der Nagellack aufgetragen. Er sollte am besten mit der Farbe des Lippenstiftes übereinstimmen. Doch bevor dies geschieht, tragen Sie eine Grundierung auf und zwar einen Unterlack, der über den ganzen Nagel verteilt wird. Lackieren Sie zunächst Daumen und den kleinen Finger, danach Ringfinger, Mittelfinger und Zeigefinger.